Aktuelles, Termine, Presse

Skischaukelpläne immer wieder neu?

Aktueller Stand:
Die Pläne zur Realisierung einer Skischaukel Heutal-Winklmoosalm sind Ende 2012 erneut aufgeflammt. Mit dem Eigentumswechsel der nostalgischen Dürrnbachhorn-Sesselbahn an den Hotelier Matthäus Unseld aus Unken wurden die alten Pläne einer Skischaukel Heutal-Winklmoos wieder aktuell.

Die Aktionsgemeinschaft wurde hellhörig und informierte die örtliche Presse. Daraufhin reagierte Landtagspräsident a.D. Alois Glück. Er bat den zuständigen Forstminister, dem auch die bayerischen Saalforste in Österreich unterstehen, um eine Stellungnahme. Staatsminister Brunner bekräftigte, dass Bayern als Grundeigentümer solche Pläne nicht befürworten wird. Auch die Winklmooser Almgenossenschaft lehnte als weiterer Grundeigentümer mehrheitlich das neuerliche Schischaukelvorhaben ab.

Trotzdem bleibt große Vorsicht geboten, weil die Erschließungspläne bereits seit vier Jahrzehnten verfolgt werden und auch das Sonntagshorn nicht verschont bleiben soll.

 

Termine, Aktuelles

24.09.2016, 09:00 Uhr, Politische Bergwanderung von der Winklmoosalm über das Dürrnbachhorn zur Traunsteiner Hütte. mit MdL Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen und der Aktionsgemeinschaft  zum Schutze der Saalforste und des Sonntagshorn e.V. Wegen der derzeitigen Erschließungspläne am Riedberger Horn ist zu befürchten, dass auch die Skischaukel Winkelmoos-Heutal wieder stärker in den Vordergrund rückt. Wir wollen uns vor Ort informieren. Gehzeit ca. 4 ½ Stunden:

09:00 h Treffpunkt am großen Parkplatz in Seegatterl,  Bildung von Fahrgemeinschaften, Auffahrt nach Winklmoos
09:30 h Besprechung auf der Winklmoosalm
10:00 h Wanderung von der Winklmoosalm auf  das Dürrnbachhorn auf der früheren Skipiste weiter  über den Kamm und Abstieg zum Gimplingsattel – Finsterbachalm – Traunsteiner Hütte
Ca. 14:00 Abschlußbesprechung nud Pressekonferenz auf der Traunsteiner Hütte mit MdL Ludwig Hartmann, Bund Naturschutz und Vertretern der Aktionsgemeinschaft.

23.09.2016, 19:30 Uhr Vortrag,Diskussion: Wettrüsten in den Alpen – Wintertourismus ohne  Schnee,
Referent: MdL Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Landtagsfraktion von   Bündnis90/Die Grünen. Kunstschneeloipe, Bergbahnen und die Alpenkonvention stehen im Brennpunkt. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.
Ort: Ruhpolding, im Wintergarten des Kurhauses, Kurhausstraße 4
Veranstalter: Kreisverband Bündnis90/Die Grünen Traunstein

 

12-2015: Veröffentlichung "Der gekaufte Winter". Bund Naturschutz und GöF veröffentlichen die aktualisierte Studie zu Status, Fakten und  fatalen ökologischen Folgen der künstlichen Beschneiung. ->Lesen

10-2015 Hände weg vom Alpenplan, Demonstration in München. Die Aktionsgemeinschaft setzt sich in München für die Einhaltung der Schutzzone C des Alpenplans ein. ->Mehr

26.02.2015, 19:30 Uhr: Vortrag:" Perlen im Schnee" - Geht es auch ohne Skizirkus?
Dr. Peter Brandauer, Gründer und Präsident der "Alpine Pearls" und Bürgermeister von Werfenweng im Salzburgerland hielt bei der AG einen eindruckvollen Vortrag. Am Beispiel seiner Gemeinde Werfenweng stellte er Chancen, Herausforderungen und Umsetzung von Sanftem Tourismus und Umweltfreundlicher Ortsentwicklung vor.

 

 

Presse